Fahrpraxis

• Stressfreie Behandlung

• Gewohnte Umgebung

• Flexible Terminlegung Mo bis Fr

• Keine Autofahrten für Mensch 
  und Tier

• Keine Praxiswartezeiten

2015/2016: Tierheil-praktikerin Kosian bei Hundkatzemaus auf VOX

Notfallnummern HH

Tierärztlicher Notfalldienst
7x24h (Tonbandansage)    
040 - 43 43 79
Tierärztliche Versorgung herrenloser Tiere
7x24h vor Ort    
040 - 22 22 77
Vergiftungszentrale
7x24h kostenlose Beratung
0228 - 19 240
Tiermisshandlungen und schlechte Tierhaltung    
040 - 21 11 06 - 12

tiertherapie hundetraining

Dorn Therapie für Hunde, Katzen und Co. bei Wirbel- und Gelenkblockaden

Dorn Breuss für Hunde

Nicht nur unzählige Menschen werden von verschiedensten Rückenbeschwerden geplagt auch unsere Hunde, Katzen und Kaninchen leiden häufig unter Wirbelsäulenproblemen, Schmerzen und/oder Einschränkungen des Bewegungsapparates. Basierend auf der Dorn-Therapie für den Menschen wurde die Dorn-Therapie für Hunde speziell auf die Tieranatomie abgestimmt. Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, mit der sich Wirbel- und Gelenkblockaden einfach, schnell und zuverlässig beseitigen lassen.

 

Die gesamte Wirbelsäule des Hundes wird von vorn nach hinten abgetastet und behandelt. Jeder Wirbel wird kontrolliert und, falls eine Blockade vorliegt, sofort eingerichtet. Durch das Einrichten verschobener Wirbel sind Therapeuten in der Lage den Patienten sofort von seinen Schmerzen zu befreien oder diese zu lindern- ohne den Einsatz von Medikamenten. Da ohne Geräte gearbeitet wird, kann die Therapie an jedem Ort zu jeder Zeit durchgeführt werden. Die Behandlung ist sanft und für den Hund oder die Katze grundsätzlich angenehm, lediglich das Lösen der Blockaden ist mit leichtem Druckschmerz verbunden.

 

Häufig werden mit wenigen Behandlungen sensationelle Erfolge erzeilt; auch bei tierärztlich austherapierten Hunden!

 

Einsatzgebiete:

- Klassisch bei jeder Art von Rückenbeschwerden und Bewegungseinschränkungen

- Mobilisation bei alten Hunden

- nach langer Ruhephase d. Krankheit/Unfall/z.B. Pfotenverletzung

- Erschöpfungszustände

- lange Autofahrt

- lange unübliche Belastung

- als Wellnessbehandlung

- Kratzen ohne Milben-/Parasitenbefall kann eine Indikation für verschobene Wirbel sein

etc.

 

Wir erreichen eine deutliche Erleichterung für den Hund aber leider keine Heilung bei:

- HD

- Arthrosen, aber wir beugen weiteren Arthrosen in den Gelenken vor

- Bandscheibenvorfall

- Spondylos

- Cauda Equina

 

Auch das Verhalten des Tieres wird durch eine Körpertherapie (wie z.B. auch Physiotherapie) positiv beeinflusst. Wir haben z. B. festgestellt, dass

- unsichere Hunde selbstsicherer werden

- Ängste jeder Art gemindert werden

- aggressive und dominate Tiere entspannter werden

- die Tiere wieder mehr Freude an Bewegung haben

- das Interesse an der Umwelt gesteigert wurde

Eine Angst- oder Aggressionsproblematik kann auch auf einer nicht erkannten Schmerzsymptomatik beruhen. Das kann man mit Hilfe der Dorn-Therapie abklären.

 

Bei Fragen und Terminwünschen wenden Sie sich gern an Ihre Dorn-Therapeutin für Tiere: Nadine Kosian.

 

Tierheilpraxis Hamburg Schleswig-Holstein

Impressum | Datenschutz | Sitemap
(c)2013 Nadine Kosian - Mobile Tierheilpraxis & Tierpsychologie Praxis. Naturheilkunde und Physiotherapie. Alle Rechte vorbehalten.